Feier der Gottesdienste in St. Martin in Leutkirch

Unter den bestehenden Vorgaben des Infektionsschutzkonzeptes für Gottesdienste sind die Zeiten und die Gottesdienste in der Kirche St. Martin in Leutkirch wie folgt:

Am Samstag um18.30 Uhr und am Sonntag um 10.15 Uhr sind Eucharistiefeiern, am Sonntag um 8.45 Uhr Morgenlob (ohne Kommunionspendung). Zu diesen Gottesdiensten ist unbedingt eine namentliche Anmeldung im Pfarrbüro nötig, in der Zeit von Montag-Freitag zwischen 8.00 Uhr und 12.00 Uhr unter Telefon 84 89 570.

An den Werktagen genügt die Anmeldung in der Kirche (mit Adresskarte, oder eintragen lassen in die Liste). Werktags sind die Gottesdienste ohne Kommunionspendung momentan zu folgenden Zeiten: Am Montag um 9.00 Uhr ist ein Wortgottesdienst zur Marktzeit mit Impuls und Ansprache und Besinnung. Am Dienstag um 9.00 Uhr ist immer ein Morgenlob, am Mittwoch um 9.00 Uhr eine Andacht, momentan sind es Maiandachten und am, Donnerstag um 19.00 Uhr die Eucharistische Anbetung. Der Rosenkranz ist täglich um 18.15 Uhr (samstags um 17.45 Uhr). Besondere Gottesdienste oder Änderungen werden auch in der örtlichen Presse angekündigt.

Die Abstandsregel von 2 Metern ist immer zu beachten, auch wenn beim Eintragen oder Abklären für die Namenslisten am Eingang mehrere Gottesdienstbesucher dort warten sollten.

Ein Mundschutz wird empfohlen. Der Eingang ist über das Hauptportal, der Ausgang über die beiden großen Seitentüren. Es gibt einen Ordnungsdienst. Bitte das eigene Gotteslob mitbringen!

Bei den Eucharistiefeiern erfolgt die Kommunionspendung an zwei kleinen Tischen vor den Altarstufen. Mit einer Hostienzange wird die Kommunion auf eine gelbe Serviette gelegt, dann dort gleich vom Gläubigen kommuniziert, und die leere Serviette an den Platz mit zurückgenommen. Die Kollektenkörbe sind auf Hockern am Ausgang vorzufinden. Leider ist es nicht möglich zu singen, nur die Kantoren und die Schola dürfen Gesänge vortragen!

An den Ausgängen und vor der Kirche darf es zu keinen Ansammlungen kommen.