Eine Aktion der katholischen Kirchengemeinde St. Martin, Leutkirch

Information

Die Sternsinger ziehen 2022 wieder durch die Stadt. Unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben“ bringen sie den Segen zu den Menschen. Und sie werden zum Segen für Kinder in aller Welt indem sie Spenden für sie sammeln. Das Vorbereitungsteam hat sich mächtig ins Zeug gelegt, dass die Aktion durchgeführt werden kann. Die Aktion findet für die Betreuer und Kinder unter Beachtung der 2G+ - Regelungen statt. Leider können nicht alle Haushalte angelaufen werden, aber jeder Haushalt erhält die brandneue Sternsingerausgabe des Leutekirche-Kirchenanzeigers mit einem Überweisungsträger für Spenden und Segensaufkleber für die Türen. Die Sternsinger können leider nicht in die Häuser gehen und können auch nicht verköstigt werden. Wer den Sternsingern etwas Süßes mitgeben möchte, sollte es geschlossen verpackt übergeben. Die Sternsinger laufen vom 2. – 6. Januar, in Tautenhofen wird am 5. Januar Nachmittags gelaufen. Die Sternsinger werden ihrem Namen nicht ganz gerecht, den Segen bringen sie, aufgrund der Hygienebestimmungen des veranstaltenden Kindermissionswerks, gesprochen und nicht gesungen zu den Menschen. Trotz aller Widrigkeiten wollen die Sternsinger Hoffnung verbreiten und künden von Jesus Christus indem sie seinen Segen weitergeben:

Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus - 20*C+M+B+22.

Fotos und Presse

Bildergalerie, Lokalpresse und SWR Hörfunk, Multimedia und TV-Beiträge vom 5.1.2022

Bericht in der SZ vom 7.1.2022 (v. KARL-HEINZ SCHWEIGERT)

Fragen zu der Aktion beantwortet das Organisationsteam unter der Mobiltelefon-Nummer 0151-20291519

Spendenaufruf

Sie unterstützen mit Ihrer Spende von uns geförderte Projekte und langjährige Partnerschaften der Kirchengemeinde St. Martin.

Wenn Sie mithelfen wollen, können Sie Ihre Spende mit dem Vermerk „STERNSINGER“ auf das nachstehende Konto überweisen:

KIRCHENGEMEINDE ST. MARTIN

Kreissparkasse Ravensburg DE56 6505 0110 0017 4002 91

 

 

 

Schutzkonzept zum Kindeswohl in St. Martin

Das Wohl der uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen steht für uns an erster Stelle. Mehr erfahren Sie in unserem Schutzkonzept.