Samstag 4. Mai 11.15 Uhr

Regionalkantor Franz Günthner, Leutkirch

“Die Königin lässt bitten...“

Zum ersten Mal finden in der Stadtpfarrkirche St. Martin regelmäßige Orgelmatineen statt. Viele Organisten aus dem In- und Ausland freuen sich darauf, Sie jeden ersten Samstag des Monats in die faszinierende Welt der Orgelmusik zu entführen. Ganz nebenbei erfahren die Zuhörer Interessantes und Wissenswertes über die Musikstücke und können via einer Kamerainstallation dem Organisten quasi über die Schultern blicken.

Samstag 1. Juni 11.15 Uhr

Prof. Michael Eberth, Augsburg

… à la française

Michael Ebert studierte bei Karl Maureen und Hedwig Bilgram. 1984 erhielt Eberth das “Diplom für Alte Musik” im Fach Cembalo, 1985 im Fach Orgel. Von 1988 bis 2008 arbeitete Michael Eberth am Münchner Richard-Strauss-Konservatorium als Dozent für Cembalo. Seit Oktober 2008 lehrt er an der staatlichen Hochschule für Musik und Theater in München als Dozent für Cembalo, Clavichord, Generalbass und Kammermusik.

Schwäbische Zeitung 3.6.2013, Wolfgang Roth:

„Erst in diesem Jahr wurde der Förderverein Kirchenmusik St. Martin gegründet, und bereits jetzt zeigt sich, dass es eine Bereicherung des Kulturangebots in Leutkirch ist.“

Samstag 6. Juli 11.15 Uhr

Regionalkantor Tobias Wittmann, Stuttgart

 “Klangbilder”

Seit 2011 ist Tobias Wittmann als Kirchenmusiker an St. Fidelis Stuttgart sowie als Regionalkantor für das Kath. Stadtdekanat Stuttgart tätig. Im letzten Jahr initiierte er die Reihe „KlangRaum“, welche Kirchenmusik auf „interdisziplinäre Grenzgänge“ führt

Samstag 3. Aug 11.15 Uhr

Donato Cuzzato, Treviso (Italien)

 “Deutsche Barockmusik und spätromantische italienische Orgelmusik"

Donato Cuzzato wurde in Treviso geboren und wurde an der „G. Frescobaldi Academy of Music” in Ferrara, Italien ausgebildet. Donato Cuzzato spielte in den meisten großen Kathedralen der Welt,wie Köln, Brüssel, Lausanne, Malta, Nürnberg, Warschau usw.

Bernd Guido Weber, Schwäbische Zeitung Erschienen: 04.08.2013

„Kirchenmusik ohne Barrieren. Eher die Ausnahme ist, dass die Zuhörer während eines Konzert in der Kirche applaudieren. Dass sich die meisten zum Schluss erheben, den Solisten mit lang anhaltendem Applaus feiern, kommt noch seltener vor. So am Samstag bei der Orgelmatinee des Fördervereins Kirchenmusik in St. Martin. Regionalkantor Franz Günthner hatte Donato Cuzzato aus dem italienischen Treviso nach Leutkirch eingeladen. Ein Großmeister der Orgel, „eine Ehre“, so Günthner.“

Samstag 7. Sep 11.15 Uhr

Pierre Thimus, Lüttich (Belgien)

“Lüttich – Paris zwei Jahrhunderte belgischer und Französischer OrgelMusik”

Pierre Thimus, 1961 in Lüttich geboren, enstammt einer Musikerfamilie und schloss sein weitgefächertes Studium am Conservatoire Royal de Musique in seiner Heimatstadt in den Hauptfächern Orgel und Fagott mit Premiers Prix ab. Zahlreich sind seine Orgelkonzerte im In- und Ausland
 

Sonntag 27. Okt 17.00 Uhr

Requiem KV 626 von W.A. Mozart

Adagio g-Moll von Tomaso Albinoni

Kantorei St. Martin, Sopran: Gertrud Hiemer- Haslach, Alt: Claudia Schneider, Tenor: Reinhold Zott, Bass: Franz Schlecht, Kammerphilharmonie Bodensee – Oberschwaben


29.10.2013 in der Schwäbischen Zeitung von Wolfgang Roth LEUTKIRCH:

 „Kantorei kann stolz auf ihre Leistung sein 

Dunkel verhallt der Glockenklang im Kirchenraum der St.-Martinskirche. Bis er sich in die letzten Ritzen verkrochen hat, vergehen nur wenige Augenblicke, und doch kommen sie einem sehr lang vor. Die Konzertbesucher haben ein Werk der Musikgeschichte zu verarbeiten, über welches es viele Geschichten und Mythen gibt. Soeben ist das „Requiem in d-moll“, Köchelverzeichnis 626, von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) beendet worden. Es gehört zu den populärsten Werken der sakralen Chormusik.

In den Gesichtern der Chorsänger spiegelte sich die Freude darüber wider, bei einem solchen Konzert mitzusingen. Man spürte, wie eine Verbindung der Musik zum eigenen Leben hergestellt wurde und sich die Nähe zum Tod und Sterben im Allgemeinen in diesem Werk verdichtet.“

Sonntag 8. Dez 16.00 Uhr

Leutkircher Advent Besinnliches und Nachdenkliches

Kinder- und Jugendchor St. Martin, Kantorei, Harfenduo, u.a.

Zeit der Vorfreude auf „das Ereignis“ im Kirchenjahr: Christi Geburt. Mit besinnlichen Texten, barocken Menuetten, mit kunstvollen Chorsätzen und festlichen Bläserchorälen wollen die verschiedenen musikalischen Gruppen vorweihnachtliche Stimmung verbreiten und zum Innehalten einladen.

SZ vom 11.12.2013 von Karlheinz Schweigert

„Chöre und Harfen berühren bei geistlicher Adventsmusik Zahlreiche Besucher in der Leutkircher Martinskirche. Das Adventskonzert in der Martinskirche hat die Besucher am Sonntagnachmittag begeistert.“

Dienstag 31. Dez 22.30 Uhr

Festlicher Jahresausklang

Werke von E. Elgar, Ch.M. Widor, J.S. BAch und G.Ph. Telemann

Hans Jürgen Huber, Trompete
Franz Günthner, Orgel

Seit Jahren konzertieren Hans Jürgen Huber und Franz Günthner unter dem Markenzeichen „Concerto Royal“ im In- und Ausland. Dabei gerät die Presse regelmäßig ins Schwärmen und lobt die musikalische wie technische Perfektion der beiden Künstler sowie deren phantastische Harmonie.